Ich bin nun einige Zeit intensiv geflogen. Neue Strecke: Graz (LOWG) –> Salzburg (LOWS) –> Augsburg (EDMA) –> Sion (LSGS) und zurück. Als Flieger verwende ich meine Beech 1900C mit der Avanti Air-Livery. Macht Spaß. Da mein Kopfhörer immer nach einiger Zeit auf den Ohren drückt, habe ich jetzt schon meine zerlegten Lautsprecher samt Verstärker in mein Gehäuse eingebaut und auch die Schalter und das Potentiometer des Audio-Panel integriert. Der Klinkenstecker zum Anschluss an die Soundkarte verursacht manchmal noch ein intensives Brummen, aber mit ein wenig Wackeln an der Buchse lässt sich das beheben. Muss ich bei Gelegenheit mal untersuchen. Aber wieder ist ein kleiner Fortschritt erzielt.

Ich habe mir zu Weihnachten einen Flachbildschirm geschenkt (Auflösung 1024 x 768 Pixel) und zusätzlich an den Rechner angeschlossen. Zusammen mit dem Notebook komme ich jetzt auf drei Bildschirme, auf denen ich diverse Instrumente anzeigen sowie den IVAE laufen lassen kann. Und Monika erträgt es mit Fassung…

Erledigte Aufgaben:

  • Lautsprecher-Verstärker-Platine + Lautsprecher im Gehäuse befestigen und an Potentiometer, SPR- und OFF-Schalter des Audio-Moduls anschließen.
  • Die Einstiegsseite des Web-Auftritts wurde um ein paar Tipps zum Einstieg in den Nachbau erweitert
  • Einige Fotos hochgeladen
  • Bild von Lautsprecher-Innereien (inkl. Trafo) erstellen
  • Bilder von Vorderseite vom Audio- und Transponder-Modul erstellen

via Familienvater-Heimcockpit – Blog – Tagebuch 2003 – 2008.

08.01.2006