Motivation

Ein paar flugsimulatorbegeisterte Kollegen und ich fanden es unbefriedigend, den Microsoft-Flugsimulator FS2004 über die PC-Tastatur zu bedienen. Schöner wäre es, richtige, echte Schalter betätigen zu können!

Aber die Preise für die „semiprofessionellen“ Erweiterungen finden wir alle – überwiegend alleinverdienende Familienväter – doch etwas heftig. Auch hätte der Erwerb von Geräten in der Kilo-Euro-Klasse doch die eine oder andere Woche Liebesentzug der jeweiligen Ehepartnerin nach sich ziehen können (wurde aber nicht empirisch getestet 😉 ).

Aus diesem Grund habe ich mich entschieden, selber etwas zu bauen. Das bisherige Ergebnis und auch der Weg dorthin ist auf diesen Seiten beschrieben.

Auch wenn mein Flugsimulator mittlerweile beeindruckende Ausmaße angenommen hat, hat er doch den Charme, dass er nach und nach über die Zeit gewachsen ist, so dass das jeweilige Investment immer im Rahmen und überschaubar blieb.

Mein Avionic-Geräte-Stack

Mein Gerätestack wurde inspiriert durch den Pilot’s Guide der Bendix/King Silvercrown Navigations-Systeme. Diesen habe ich auf der Honeywell-Website gefunden. Er dient(e) als Inspiration für das Design der Radios und gibt auch sonst recht viel über die Bedienung her. Bitte beachten: © 1998 – 2002 Honeywell International Inc.

Audio-Control-Einheit Bendix/King KMA 28

Audio-Control-Einheit-Bendix/King KMA28-V2
Audio-Control-Einheit-Bendix/King KMA28-V2

Com1/Nav1-Einheit Bendix/King KX 165

noch nicht umgesetzt

DME1-Einheit Bendix/King KN 62A

noch nicht umgesetzt

Multifunktionsgerät

noch nicht umgesetzt

ADF-Einheit Bendix/King KR 87

noch nicht umgesetzt

Com2/Nav2/DME2-Einheit Garmin SL 30

noch nicht umgesetzt

Transponder Bendix/King KT 76C

Transponder Bendix/King KT76C-V2
Transponder Bendix/King KT76C-V2

Uhr Davtron M803

Uhr-Davtron-M803-V2
Uhr-Davtron-M803-V2

Schaltermodul

Schaltermodul
Schaltermodul

Basis-Hard- und Software

Die Schalter, Taster, LEDs und 7-Segment-Anzeigen werden an einen Controller angeschlossen (IO-Warrior von der Firma Code Merceneries). Dieser Controller wird über eine selbst geschriebenen Software (FSHWPanel) vom PC aus angesprochen und der Status der Schalter abgefragt sowie die LEDs und 7-Segment-Anzeigen angesteuert. Die Schnittstelle zwischen FSHWPanel und dem Flugsimulator ist die Software FSUIPC von Pete Dowson.

Eine Übersicht über alle Komponenten vermittelt das Blockschaltbild unten.

Die Realisierung der oben gezeigten Module erfolgt mit den nachfolgend genannten Technologien und Vorgehensweisen:

Block-Schaltbild

Blockschaltbild
Blockschaltbild