28.04.2004

Wieder hat ein Gleichgesinnter mit mir Kontakt aufgenommen. Es ist schon erstaunlich, wieviele Leute die gleichen (oder ähnliche) Ideen wie wir haben…

19.04.2004

In den letzten Tagen eine rudimentäre FSHWPanel-Version in Delphi programmiert: IO-Warrior und FSUIPC werden erkannt, die Ini-Dateien werden gelesen und die Anzeige der definierten Schalter auf dem Bildschirm klappt auch schon. Für die Radios sind neue Funktionen erforderlich, weshalb die Ini-Dateien völlig neu aufgebaut werden müssen. Hierfür muss auch ein Parser geschrieben werden.

Moni murrt schon, weil ich so viel vor dem Bildschirm sitze…

14.04.2004

In der letzten Ausgabe der c’t (8/2004) war die Borland Delphi 7 Personal Edition mit dabei. Das habe ich zum Anlass genommen, eine Neuentwicklung der Software mittels Delphi zu beginnen. Aller Anfang ist mühsam, auch wenn ich aus Uni-Zeiten noch Pascal kenne. Aber langsam sind erste Fortschritte zu verzeichnen.

Momentan habe ich es geschafft, den IO-Warrior zu erkennen und die Product Id etc. auszulesen. Das geht unter Delphi ganz anders als unter Visual Basic, da hier mehr oder weniger direkt auf den HID-Treibern programmiert wird (HID = Human Interface Device). Zum Glück gibt’s das JEDI-Projekt, das für Delphi eine umfangreiche Tools- und Komponentensammlung kostenfrei bereit stellt.

Weiter Arbeit am Entwurf der zweiten Version der Frontplatte: Aus der Zeitschrift FlightXPress habe ich die Idee, zusätzliche Schalter zur Steuerung des Flugsimulators selbst mit zu berücksichtigen. So kann auf die Tastatur verzichtet werden – vorausgesetzt es ist der FlightSim Yoke angeschlossen, der weitere Hebel und Tasten zur Verfügung stellt viagra generika preise.

via Familienvater-Heimcockpit – Blog – Tagebuch 2003 – 2008.

April 2004