Jetzt bin ich beruhigt: Es gibt noch sooo viele andere „Verrückte“ wie mich, die alle mehr oder weniger aufwändig der Flugsimulation frönen. Es hat Spaß gemacht, andere Gleichgesinnte zu treffen (zum Teil auch Familienväter, die wie ich ein endliches Budget haben…). Besonders hat mir es die Online-Fliegerei angetan. Martin Kowalski und Jürgen Kopelent von IVAO.AT (beide übrigens sehr sympatisch – da kommt wohl wieder die natürliche Verbundenheit der Bayern mit den Österreichern zum Vorschein 🙂 ) haben mir das „Radar“ sowie den Funk vorgeführt. Ich glaube, ich bin infiziert… und muss das unbedingt ausprobieren!

Ach ja: Es gab auch Leute (auch nicht FSC-eV-Mitglieder), die sich tatsächlich für meine rustikale Cockpit-Lösung interessiert haben. Auch jemand von der Flugwerft Oberschleißheim hat Interesse bekundet, da das Museum auch unter Budgetknappheit leidet.

Erledigte Aufgaben:

Vorbereitung der Präsentation für den PC-Flugtag.

via Familienvater-Heimcockpit – Blog – Tagebuch 2003 – 2008.

11. PC-Flugtag am 23.10.2004